Dienstleistung.

Feuerwerk

Inhalte aus AMT24 | Dienstleistungen

Feuerwerkskörper der Kategorie 2 (Kleinfeuerwerk) dürfen nur zur Silvesterzeit (31. Dezember und 1. Januar) von jedermann ab 18 Jahren ohne vorherige Genehmigung abgebrannt werden.

Soll außerhalb dieser Zeit ein Feuerwerk abgebrannt werden, ist eine Ausnahmegenehmigung notwendig. Dafür muss der besondere Anlass und ein geeigneter Abbrennplatz nachgewiesen werden. Ein Lageplan mit Kennzeichnung der Abbrennstelle ist zwingend beizulegen.

  • Zuständige Stelle

    Sachgebiet Stadtordnung

  • Voraussetzungen

    Ausnahmegenehmigung

  • Erforderliche Unterlagen

    -

  • Fristen

    Der Antrag ist mindestens zwei Wochen vorher schriftlich zu stellen; für Feuerwerke in unmittelbarer Nähe von Eisenbahnanlagen, Flughäfen oder Bundeswasserstraßen, die Seeschifffahrtsstraßen sind, mindestens vier Wochen.

  • Kosten (Gebühren)

    50,00 €

  • Hinweise (Besonderheiten)

    Die Verwendung von Feuerwerk in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie Reet- und Fachwerkhäusern ist verboten.

  • Rechtsgrundlage

    1. Verordnung zum Sprengstoffgesetz
    Kostenverordnung zum Sprengstoffgesetz

  • Freigabevermerk

    Große Kreisstadt Riesa


Mitarbeiter/Ansprechpartner


Formulare